Lasst Kinder spielen!

"In einer Welt, in der Kinder nicht mehr Frei spielen können, haben die Erwachsenen längst das Kommando übernommen." – Rick Fenoglio

Wir sind nicht gemacht um alles auswendig zu können, sondern um uns zu entfalten und weiterzuentwickeln. Deshalb benötigen wir viele und stets neue Herausforderungen, die es zu meistern gilt und an denen wir wachsen können. Diejenigen, die die meisten Probleme damit haben, sind die Erwachsenen. Ehrgeizige Eltern und selbstsüchtige Trainer, die nur den Erfolg im Kopf haben und damit den Kindern den Spass am Spiel verderben. Und denen wir es am wenigsten zutrauen und von denen wir glauben, sie dazu erziehen zu müssen, sind unsere Kinder.

Durch das Dressieren der Kinder, nehmen wir Ihnen die Freiheit sich selbst zu kreieren. Das was das Potenzial, und nicht nur das der Kinder, am meisten fördert um sich weiterzuentwickeln und die Kreativität steigert, ist nicht die Ausbildung mit der wir denken, dass wir die Kids für später vorbereiten, sondern wo wir es am wenigsten vermuten: im Spiel.

"Ein Klavierspieler rennt nicht um das Klavier herum. Er spielt das Klavier" – Jose Mourinho

Ein spielorientiertes Training sollte somit Priorität haben. Dies fördert nämlich die Wahrnehmung und Entscheidungsfreiheit der Kinder. Sie sollten selber ausprobieren und ihre eigenen Erfahrungen machen.  Der Mensch ist ein Entdecker und Letztendlich ist Spass wohl der grösste Faktor um sich selbst verbessern zu wollen.

"Als ich als Kind Fussball spielte, haben die anderen Väter an der Seitenlinie herumgeschrien. Aber mein Vater sass einfach nur da und schaute sich das Spiel an gab mir danach ein paar kleine Tipps." – Thiago Alcantara

Also lasst die Spiele beginnen!  
image-7586187-Football2.w640.jpg